Calendar Calendar

Viet Nam's Calendars

Language Language

English [Beta] English [Beta]

Blogs Blogs

Back

Willkommen in Mui Ne Vietnam

Willkommen in Vietnam, einem der pulsierendsten, abenteuerlichsten, exotischsten und bevölkerungsreichten Land der Erde. Auf 1700km Ausdehnung in der Länge, aber zum Teil nur 50km in der Breite bietet Vietnam jede Menge Abwechslung und das nicht nur für Surfurlauber. Schon seit Jahrtausenden gibt es jede Menge Übergriffe der Nachbarn, die meist kriegerischer Art waren, aber nun fallen die Windsurfer und Kiter ein – weitaus friedlicher als die letzten Invasoren und zum Glück mit Respekt und Interesse an Kultur, Land und Leuten und vor allem Respekt vor den tadellosen Wind- und Wellenbedinungen der pazifischen Küste und besonders der Region um Mui Ne in Vietnam.
Vietnam ist hinsichtlich seines Klimas und seiner Kultur, nicht zuletzt bedingt durch seine Geschichte und geografische Lage, extrem vielfältig. Viele seiner historischen Stätten gehören zum Weltkulturerbe der Unesco und auf unseren Ausflügen, die wir mit renommierten Partnern anbieten, lernt ihr Land, Kultur und Leute auf die angenehmste Weise kennen. So bieten wir euch zu eurem Surfurlaub in Vietnam ein attraktives Rahmenprogramm.
Für den Surfurlauber ist Vietnam ein Land, das in vielen Bereichen Etwas zu bieten hat: eine lange Küste mit herrlichen Sandstränden mit viel Wind, tollen Surfspots und eine abwechslungsreiche Natur und Kultur sowie die vorzügliche vietnamesische Küche. Vietnam ist allerdings ein recht “junges” Reiseland, das sich erst Anfang der 90er Jahre nach Jahrzehnten des Krieges dem Tourismus öffnete und von Surfurlaubern erst vor wenigen Jahren wirklich entdeckt wurde. Es erfreut sich zusehends wachsender Beliebtheit, besonders bei uns Windsurfern und Kitern.
Die politische Entwicklung Vietnams stagniert allerdings etwas. In Vietnam gibt es nach wie vor nur eine Partei, die Kommunistische Partei Vietnams. Dennoch haben wir vom Sun and Fun Team Vietnam als neuen Top-Spot im Programm der Surfreisen aufgenommen, weil es eben doch so jung, frisch, abwechslungsreich, exotisch ist und auf alle Fälle eine Surfreise wert. Erst vor einigen Jahren begann der Tourismus im Nachbarland Thailands so richtig zu erwachen. Die meisten Reisenden in Vietnam sind Asiaten, Amerikaner und entsprechend der kommunistischen Regierung viele Urlauber aus der ehemaligen Sowjetunion.
Eine der touristisch erschlossensten Gegenden um Mui Ne ist gleichzeitig einer der beliebtesten Surfspots Asiens. Aktuell gibt es hier zwar noch kein deutschsprachiges Surf- und Kitecenter am Mui Ne Strand, aber die beiden vorhandenen bieten weitestgehend einen internationalen Standard mit sehr gutem Equipment und einem tollen Service. Service und Freundlichkeit wird wie in allen asiatischen Ländern auch hier in Vietnam groß geschrieben. So erlebt ihr in Vietnam einen bequemen und abenteuerlichen Surfurlaub.
Ihr fliegt nach Vietnam mit einem Direktflug ab Frankfurt. Leider beträgt die Transferzeit nach dem Flug noch mehr als 4 Stunden, da es sehr strenge Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt. Der Stopover in eine asiatische Metropole ist eigentlich ein Muss und sollte bei einem Surfurlaub in Vietnam nicht fehlen. Wir bieten euch alle asiatischen Metropolen je nach Airline und Streckenrouting an. Genauso wie wir gern für euch Rundreisen ind Vietnam organisieren, die euren Surfurlaub auf kulturelle Art ergänzen. Denn gerade heute findet man hier noch viel Ursprünglichkeit. Wir haben mit einem sehr professionellen Anbieter hierfür einige Programme zusammengestellt. Dieses faszinierende Land wird in Kürze einen neuen Touristenboom gerade aus Europa erleben – also höchste Zeit sobald wie möglich hinzufliegen!
Wichtig: Bitte daran denken, frühzeitig das für Vietnam erforderliche Vietnam Visum bei Einreise zu beantragen! Wir empfehlen auch das Studium eines oder besser noch mehrerer Reiseführer zum Thema Vietnam, denn eine Reise nach Asien ist eine Reise in eine andere Welt. Mit fundiertem Hintergrundwissen, könnt ihr das ein oder andere Fettnäppfchen vermeiden und Vietnam verstehen und positiv erleben.
Mui Né ist ein Fischerdorf in Vietnam. Es liegt in der Provinz Binh Thuan, ca. 4 Stunden Autofahrt entfernt von Thành phố Ho Chí Minh (Ho-Chí-Minh-Stadt) und ca. 20 km von der nächstgrößeren Stadt, der Provinzhauptstadt, Phan Thiet an der Küste des Südchinesischen Meeres.
Zunehmenden Bekanntheitsgrad erlangt der Name in jüngster Zeit durch den Bade- und Kitesurf-Tourismus. Mui” bedeutet “Nase” oder “Halbinsel”, “Né” bedeutet “Schutz suchen, sich verstecken”. Der Name rührt von den Fischern her, die in Mui Né Schutz vor stürmischer See fanden und ihre Boote auch heute noch, je nach Witterungslage auf der einen oder anderen Seite der Landzunge, auf der das Fischerdorf Mui Né liegt, festmachen.
Neben einigen Fischsauce-Fabriken ist der Tourismus die Hauptverdienstquelle der Menschen in Mui Né. Am feinen Sandstrand haben sich viele Hotels in Mui Ne angesiedelt, weitere befinden sich im Bau. Auf der Landseite der langen Küstenstraße wechseln sich Restaurants, Tour-Büros und Souvenir- und Lebensmittelgeschäfte ab. Die Restaurants wurden teilweise mit viel Liebe zum Detail gebaut. Man kann auf einer Dachterrasse unter Palmen speisen oder an Tischen, die aus Scheiben eines Baumstamms bestehen.
Eine weitere Einnahmequelle ist die Fischerei, die von Fischkuttern oder runden Korbbooten, den sogenannten Coracles, aus betrieben wird. (Die Korbboote waren eine Erfindung der Bevölkerung, um die Besteuerung von Schiffen durch die französische Kolonialherrschaft zu umgehen.) Wer den Sommer über nicht genügend Wind hatte – der fährt im Winter halt nach Vietnam! Vietnam ist der Super Spot für Surfreisen und Kitereisen schlechthin. Von November bis März kann man mit Windwahrscheinlichkeit von 75% und mehr rechnen; aber auch im von April bis Oktober sind es oft noch 50% und mehr!
In Vietnam dauert es noch ca. 4 Stunden bis zum Traumspot Mui Ne, aber das sind 4 Stunden die sich lohnen – denn es erwartet Euch ein wunderschöner Strand, der nette Ort Mui Ne, Surf- und Kitebedingungen vom Feinsten, strandnahe oder direkt am Strand liegende Hotels in allen Preisklassen, extrem niedrige Nebenkosten, freundliche Menschen – und im Winter zudem ein Starkwindrevier: Oftmals hämmert der Wind nachmittags mit 6 bis 8 Beaufort.
Vietnam – beste Windsurf und Kitestrände am anderen Ende der Welt. Windsurfen und Kiteboarden in warmem Wasser und heissen Temperaturen, wenn es bei uns schneit!
Vietnam ist aber das ganze Jahr eine Reise wert: Für Kiter sowieso, für Windsurfer besteht oftmals nachmittags auch genügend Wind um mit Segelgrößen um die 6 qm zu surfen, und selbst für Wellenreiter bietet Vietnam klasse Einsteigerbedingungen – und sehr gute für Fortgeschrittene von November bis Januar.
Comments